„Verp*** dich!“ - Angeblicher Vergewaltiger Harvey Weinstein bekommt in Restaurant Backpfeifen

„Verp*** dich!“ - Angeblicher Vergewaltiger Harvey Weinstein bekommt in Restaurant Backpfeifen
Kein Filmproduzent sorgt momentan für so viele Schlagzeilen wie Harvey Weinstein. Nachdem rund 90 Frauen ihm vorgeworfen haben, sie sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben, ist er derzeit wohl der meist-gehasste Mann Hollywoods. Auch hochrangige US-Schauspielerinnen wie Gwyneth Paltrow und Angelina Jolie gingen an die Öffentlichkeit und warfen Weinstein vor, sie in jungen Jahren sexuell belästigt zu haben.

In einem Restaurant in Arizona wurden ihm die Negativ-Schlagzeilen nun zum Verhängnis. Zwei Männer kommen auf ihn zu, als er scheinbar gerade das Restaurant verlassen will. Einer filmt Weinstein; der andere geht auf ihn zu, haut ihm zweimal mit der Rückhand ins Gesicht und beschimpft ihn. „Du mieses Stück Scheiße, verschwinde hier! Du bist ein verdammtes Stück Scheiße“, wirft der Mann ihm entgegen. Weinstein wehrt sich nicht, sondern verlässt das Restaurant, ohne die Polizei zu rufen, wie TMZ berichtet. Der Mann, der ihn angriff, soll Steve heißen und sein Verhalten damit erklärt haben, dass er zu viel getrunken hatte. Aufgrund der vielen Vorwürfe entließ seine Produktionsfirma ihn. Weinstein, der als enger Freund der Clintons gilt und auch gute Kontakte zu Obama pflegte, wurde außerdem von seiner Frau verlassen, nachdem die Vorwürfe ans Licht kamen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen