"I'm a fucking legend!": Londons Polizei bringt aggressiven Poser mit Elektroschockpistole zu Boden

"I'm a fucking legend!": Londons Polizei bringt aggressiven Poser mit Elektroschockpistole zu Boden
Am Bahnhof an der London Bridge ist es zum Einsatz einer Elektroschockpistole durch die Polizei gekommen, der auf Video festgehalten wurde. Die Aufnahmen zeigen einen gut gekleideten Mann, der in aufgeblasener Art und Weise andere Passanten zum Kampf herausfordert. Mehrfach bezeichnet er sich selbst als Legende und geht in bedrohlicher Pose auf andere Pendler und Bahnhofspersonal zu.

Der augenscheinlich vor Selbstbewusstsein strotzende Mann wurde als Alan Parker Silver identifiziert. Der 34-Jährige schreit Pendler, Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten im Bahnhofsfoyer an. Als einige von ihnen über ihn lachen, wird er noch aggressiver. Er schubst einen Mann gegen ein Aushängeschild und fängt dann an, Bahnhofspersonal dazu aufzufordern, mit vor die Tür zu kommen, um sich zu prügeln. Einer anderen Person schlägt er den Kaffee aus der Hand.

Mehrfach bezeichnet er sich selbst als Legende und beleidigt umstehende Personen. Eine Frau, die ihn zu kennen scheint, hört man sagen: "Oh, mein Gott, du bist so peinlich." Auch sie schubst er weg.

Bevor Silver schließlich von der Polizei festgenommen wird, schreit er Pendler an: "Ich komme aus Margate, richtig, und ich werde euch alle verprügeln." Ein Polizist setzt dann die Elektroschockpistole gegen ihn ein und die "Legende" geht zu Boden. Passanten jubeln.