Russland enthüllt neuen strategischen Überschall-Bomber Tu-160M2

Russland enthüllt neuen strategischen Überschall-Bomber Tu-160M2
Russlands modernisierter strategischer Bomber, die Tupolew Tu-160M2, ist gestern in Kasan präsentiert worden. Bei dem Militärflugzeug handelt es sich um eine runderneuerte Version des ursprünglichen strategischen Raketenträgers der sowjetischen Streitkräfte. Das Originalmodell Tu-160 war mit Marschflugkörpern bewaffnet, die nukleare Sprengköpfe tragen können. Der Bomber soll bei den strategischen nuklearen Streitkräften zum Einsatz kommen.

Trotz der Ähnlichkeit mit seinem früheren sowjetischen Vorgängermodell ist die Tu-160M2 mit völlig neuen Komponenten ausgestattet. Im Jahr 2015 hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu vorgeschlagen, die strategische Bomberproduktion in der aktualisierten Form der Tu-160M2 wieder in Gang zu bringen. Der erste Testflug ist für Februar 2018 geplant. Laut dem russischen Verteidigungsministerium soll die Tu-160M2-Serienproduktion voraussichtlich ab 2023 starten.