Japan: Premierminister Abe gedenkt der Bombardierung von Hiroshima

Japan: Premierminister Abe gedenkt der Bombardierung von Hiroshima
Vertreter von rund 80 Ländern und internationalen Vereinigungen gedachten gemeinsam mir rund 50.000 Zuschauern am 72. Jahrestag dem Abwurf einer Atombombe über Hiroshima durch die USA im "Memorial Peace Park" der Stadt.

Unter den Gästen, die sich dem japanischen Premierminister Shinzo Abe anschlossen, waren Vertreter aus Simbabwe und Kirgisistan, die zum ersten Mal an der Zeremonie teilnahmen, sowie Gesandte aus anerkannten Atommächten wie Großbritannien und Russland.

Die Bombardierung von Hiroshima 1945 markierte den ersten Einsatz von Atomwaffen während eines Krieges und leitete die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges ein.
Schätzungen zufolge hat der Abwurf der Bombe am 6. August und der darauf folgende nukleare Niederschlag über 140.000 Leben kostet, während dem zweiten Abwurf einer Atombombe am 9. August über Nagasaki weitere 70.000 Menschen zum Opfer fielen.