Russland: VR-Helm soll die militärische Luftfahrt in Russland revolutionieren

Russland: VR-Helm soll die militärische Luftfahrt in Russland revolutionieren
Die Staatliche Instrumentelle Fabrik Rjasan versucht, die Ausrüstung für Piloten und Luftfahrt zu verbessern. Am Montag stellten sie ihre neueste Innovation der Öffentlichkeit vor. Es handelt sich um einen einzigartigen Helm, der dem Piloten alle wichtigen Informationen per virtueller Realität direkt auf das Visier des Helmes projiziert. Er ist vorerst für Piloten gedacht, die russische Hubschrauber des Typs Mi-28NM fliegen.

„Dies ist ein einzigartiges System, das es ermöglicht, alle notwendigen Informationen über die Anzeige direkt am Helm zu sehen. Insbesondere können alle entscheidenden Informationen für die Piloten angezeigt werden - Navigation, Sichtung und weitere Fluginformationen.

Darüber hinaus hat der Helm ein System für Umgebungskontrolle, um die Umgebung für den Piloten zu regeln, einschließlich der Bedingungen bei schlechter Sicht, und auch nachts, wird so die effektive Arbeit der Piloten gewährleistet“, erklärte der Generaldirektor der Staatliche Fabrik für Instrumentenbau Rjasan, Pavel Budagow.

Das Gerät nutzt die VR-basierte Technologie, um virtuelle Informationen über eine Echt-Zeit-Projektion zu übertragen. Dies ermöglicht es dem Piloten, Flug-, Navigations- und Sichtinformationen zu erhalten, ohne das Armaturenbrett ansehen zu müssen. Das neue Gerät befindet sich derzeit in der technischen Testphase, bevor es dem Verteidigungsministerium für zur weiteren Prüfung übergeben wird.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.