Moment der Explosion auf Konzert von Ariana Grande in Manchester

Moment der Explosion auf Konzert von Ariana Grande in Manchester
Ein Selbstmordanschlag erschüttert Großbritannien. Auf einem Konzert in Manchester von Popstar, Ariana Grande, sprengte sich gestern Abend ein Selbstmordattentäter mitten in der Besuchermenge in die Luft. Das Konzert war vorwiegend von jungen Mädchen im Teenager-Alter besucht. Augenzeugen berichten von einer massiven Explosion. Jüngsten Polizeiinformationen zufolge wurden 22 Menschen getötet, darunter auch Kinder, und über 50 verletzt.

Eine Augenzeugin berichtet: „Alles war so gut und plötzlich – ein fürchterlicher Knall. Der Rauch drängte von allen Seiten, schlich auf den Stufen nach oben. Alle haben angefangen zu schreien, wie Wahnsinnige. Einer sagte: „Das kann eine Bombe sein“. Wir versuchten rauszugehen, aber das war schwer, das Gedränge fing an. Und in diesem Moment sah ich die Körper, genauer gesagt, die Körperteile, die auf dem Boden herumlagen“.

Explosion schallt durch die Konzerthalle:

Dashcam fängt massiven Knall auf Konzert ein:

Ariana Grande twitterte:

Ich bin am Boden zerstört. Es tut mir aus tiefstem Herzens so leid. Mir fehlen die Worte.