Russischer Verteidigungsminister: England kann dem russischen Bären kein Tier entgegensetzen

Schoigu über russischen Bären
Schoigu über russischen Bären
Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu hat gestern die jüngsten Äußerungen seines britischen Amtskollegen, Michael Fallon, zu Russland kommentiert. Dieser hatte auf der Münchner Sicherheitskonferenz erklärt, dass Russland seine „Bärenpranken aus Libyen“ heraushalten solle. Schoigu antwortete, dass es im britischen Zoo nicht ein Tier gäbe, dass den russischen Bären zurechtweisen könne.

Fallon sagte während seiner Rede am Wochenende: „Putin testet den Westen. Er testet die NATO-Allianz, an jedem beliebigen Punkt, wo er Schwäche erkennt. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns zu unseren Werten bekennen und weiterhin die Regierung unter Sarradsch unterstützen. Fayiz Mustafa as-Sarradsch wurde von den UN als Premierminister Libyens anerkannt. Er fuhr fort, dass Großbritannien es nicht gebrauchen könne, wenn der „Bär seine Pranken in das Land steckt“.

Der „russische Bär“ ist eine beliebte Allegorie für das größte Land der Welt. Der Begriff wurde vermehrt vom Westen im Kalten Krieg genutzt, aber auch in Russland wird er verwendet. Grund für die Verärgerung in Großbritannien ist, dass Russlands Ölkonzern Rosneft mit Chalifa Haftar ein Abkommen unterzeichnet hat. Demnach soll das Unternehmen in Libyen Öl fördern. General Haftar hat in dem gespaltenen Land die Kontrolle über weite Teile des Militärs im Osten Libyens. Er konkurriert mit Sarradsch.

Schoigu antwortete den Briten gestern während eines Auftritts am Staatlichen Moskauer Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) folgendermaßen: „Um beim tierischen Bezug zu bleiben – die Briten haben einen Löwen in ihrem Wappen, richtig? Es gibt ein altes Sprichwort. Jeder Löwe ist eine Katze, aber nicht jede Katze ist ein Löwe. Lassen Sie sich alle selbst um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern. Und ich glaube nicht, dass es in deren Zoo ein Tier gibt, das unserem Bär sagen kann, was er tun darf.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

ForumVostok