Obama lässt Chelsea Manning im Mai frei - Keine Hoffnung für Snowden

Obama lässt Chelsea Manning im Mai frei - Keine Hoffnung für Snowden
Unterstützer fordern die Freilassung Mannings auf der Dublin Pride Parade im Jahr 2014.
US-Präsident Barack Obama hat das Strafmaß für die Informantin der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Chelsea Manning, reduziert. Sie war für 35 Jahre verurteilt worden, nun soll sie nach sieben Jahren am 17. Mai 2017 vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Manning hatte als geheim klassifiziertes Material der US-Armee an die Enthüllungsplattform WikiLeaks weitergeleitet. Dass Obamas Schritt jedoch keine Begnadigung ist und was die anderen Whistleblower nun erwartet, erklärt Gayane Chichakyan.