icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Obama lässt Chelsea Manning im Mai frei - Keine Hoffnung für Snowden

Obama lässt Chelsea Manning im Mai frei - Keine Hoffnung für Snowden
Unterstützer fordern die Freilassung Mannings auf der Dublin Pride Parade im Jahr 2014.
US-Präsident Barack Obama hat das Strafmaß für die Informantin der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Chelsea Manning, reduziert. Sie war für 35 Jahre verurteilt worden, nun soll sie nach sieben Jahren am 17. Mai 2017 vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Manning hatte als geheim klassifiziertes Material der US-Armee an die Enthüllungsplattform WikiLeaks weitergeleitet. Dass Obamas Schritt jedoch keine Begnadigung ist und was die anderen Whistleblower nun erwartet, erklärt Gayane Chichakyan.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen