„Haben wir denn kein Recht auf Fehler?“ – Abtreibungen und Babyklappen in Russland

„Haben wir denn kein Recht auf Fehler?“ – Abtreibungen und Babyklappen in Russland
In Russland wird ein Gesetzentwurf diskutiert, der vorsieht, dass Abtreibungen nicht mehr von der Krankenversicherung gezahlt werden sollen, die jedem Staatsbürger kostenlos zusteht. In den letzten Monaten wurde gleichzeitig auch ein mögliches Verbot von Babyklappen, also anonymen Abgabestellen für Neugeborene, thematisiert. Wir haben uns dieser Thematik gewidmet und verschiedene Meinungen zusammengetragen.