Welpenglück in der Moskauer Metro

Welpenglück in der Moskauer Metro
Die Passagiere der Moskauer U-Bahn konnten ihren Augen nicht trauen, als sie am Montagnachmittag Zeugen wurden, wie eine Straßenhündin ganze neun Welpen warf. Aus Sorge um die Gesundheit der Tiere und Passagiere wurde die frischgebackene Mama mit ihren Welpen von der Polizei zum Tierarzt gebracht. Momentan befindet sich die stattliche Hundefamilie in der Obhut einer Tierschutzorganisation, von welcher man die Welpen adoptieren kann. Also Ende gut, alles gut für die kleinen Vierbeiner.