Wie auf einem Wasserbett – Unter diesem Rasen in Sibirien blubbern Methangase

Wie auf einem Wasserbett – Unter diesem Rasen in Sibirien blubbern Methangase
Forscher haben auf der „Weißen Insel“ in der Karasee im Nordwesten Sibiriens eine außergewöhnliche Grünfläche entdeckt. Unter dem Rasen befindet sich kein fester Boden, sondern blubbernde Methangase, so dass der Boden elastisch wie ein Wasserbett ist.

Alexander Sokolow vom Ökologischen Forschungsstation des Instituts für Pflanzen- und Tierökologie hat diese Anomalie während einer Forschungsexpedition entdeckt. Das Phänomen wird durch Gas verursacht, das aus dem Erdreich nach Oben dringt. Die Forscher nahmen Messungen des Gases vor und fanden eine übermäßige Emission von Methan und Kohlendioxid. Sie glauben, dass diese „Hohlräume“ Ergebnis der globalen Erwärmung und ungewöhnlicher Hitze sind, die für eine Permafrost-Schmelze sorgen.