Irak: IS-Terroristen verüben Attentat in Fanclub von Real Madrid im Nordirak – Mindestens 20 Tote

Irak: IS-Terroristen verüben Attentat in Fanclub von Real Madrid im Nordirak – Mindestens 20 Tote
Mindestens 20 Menschen, darunter vier schiitische Milizionäre, sind gestern bei einem Angriff durch drei Attentäter des IS, die in einem Fancafe von Real Madrid das Feuer eröffnet haben, getötet worden und viele weitere verletzt. Zwei der Attentäter sprengten sich später nach dem Angriff in der Nähe von Sicherheitskräften selbst in die Luft. Die Kicker von Real Madrid wollen heute bei ihrem Spiel gegen Deportivo schwarze Armbinden aus Zeichen ihrer Anteilnahme tragen.