Zusammenstöße in Jena: „Thügida" zeigt sich offen rechtsextrem – Marsch zu Hitlers Geburtstag

Zusammenstöße in Jena: „Thügida" zeigt sich offen rechtsextrem – Marsch zu Hitlers Geburtstag
Gestern ist es zu Zusammenstößen in Jena gekommen, als Thügida-Anhänger, der Großteil davon offen rechtsradikal, einen Marsch zum Gedenken an den Geburtstag von Adolf Hitler veranstaltet haben und sich tausende Demonstranten, davon viele aus dem Antifa-Lager, dem entgegen stellten. Rund 150 Thügida-Anhänger, dem Ableger von Pegida in Thüringen, fanden sich für den Marsch zusammen und trugen Reichskriegsflaggen mit sich.