Wenn nur noch Magie hilft: Zauberer kreiert magische Münze zur Rettung der russischen Wirtschaft

Wenn nur noch Magie hilft: Zauberer kreiert magische Münze zur Rettung der russischen Wirtschaft
Ein Schmied aus dem Ural hat am Mittwoch eine neue Münze, die dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gewidmet ist, in Jekaterinburg präsentiert und in ihr die weltweit viel diskutierte Putin-Sympathie und Rubel-Krise in Russland auf ironische Art und Weise verarbeitet. Schmied Alexander Lysjakow nannte die Münze „Putinka" und erklärte, dass er die Münze schmiedete, um zu zeigen, dass man „mit Putin zusammen keine Angst vor der Hölle haben muss“.

In der Idee „stecke natürlich ein wenig Ironie und Witz“, so der Schmied. Alexander Lysjakow wurde speziell von der UNESCO für seine Metallkunst gewürdigt.