icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"2.000 leere Stühle" – Proteste gegen geplanten Stellenabbau vor Airbus-Werk in Hamburg

"2.000 leere Stühle" – Proteste gegen geplanten Stellenabbau vor Airbus-Werk in Hamburg
Knapp 1.000 Airbus-Mitarbeiter und IG-Metall-Vertreter haben am Mittwoch in Hamburg gegen den geplanten Stellenabbau des Luftfahrtunternehmens protestiert. Die Demonstranten stellten 2.000 leere Stühle vor dem Hamburger Airbus-Betrieb Finkenwerder auf, um die 2.300 dort im Zuge der Corona-Krise bedrohten Arbeitsplätze zu symbolisieren. Auf vielen Stühlen lagen Fotos von Mitarbeitern und ihren Familien.

Ziel ist es, "zu zeigen, dass es hier eben nicht um irgendwelche Zahlen geht oder um irgendwelche Stühle, sondern um Menschen mit Geschichten und Familien im Hintergrund", teilte Sophia Kielhorn, Betriebsratsvorsitzende von Airbus Hamburg, mit.


Die Demonstranten forderten Alternativen zum Stellenabbau.

Wir können die Kurzarbeit auf 24 Monate verlängern, wir können kollektive Arbeitszeitverkürzungen angehen, so Kielhorn weiter.

In den Hamburger Werken Finkenwerder und Fuhlsbüttel arbeiten nach eigenen Angaben rund 14.600 Menschen. Airbus hatte in der vergangenen Woche einen Personalabbau von elf Prozent angekündigt.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen