icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Nur ein erster Schritt der Entkolonialisierung" - Belgien lässt umstrittene Statue entfernen

"Nur ein erster Schritt der Entkolonialisierung" - Belgien lässt umstrittene Statue entfernen
Die belgische Stadt Gent hat am Dienstag eine Statue von König Leopold II. entfernt, der den Kongo von 1865 bis 1909 kolonisiert hatte, nachdem die Stadt nach einem einjährigen Prozess mit der "Entkolonisierung" begonnen hatte. Der Bürgermeister von Gent Mathias DeClercq erklärte, dass dies nur ein erster Schritt der Entkolonialisierung Belgiens sein wird.

Die Leopold-Statue in Gent war in der Vergangenheit mehrfach attackiert worden. Jüngst erst wieder, nachdem der Afroamerikaner George Floyd Ende Mai bei seiner Festnahme in den USA gestorben war. Ein Polizist hatte ihm fast neun Minuten lang sein Knie auf den Hals gepresst und auch nicht nachgelassen, als Floyd sein Bewusstsein verloren hatte. Der Tod von Floyd löste international Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt aus. Dabei kam es auch immer öfter zu Angriffen auf verschiedene Statuen, die Demonstranten als Verherrlichung des Kolonialismus sahen. 

Wie DeClercq erklärte, sei die Entfernung der Statue "nicht das Ende der Geschichte" oder eine "Antwort auf konkrete Probleme wie Rassismus und Diskriminierung". Sie stehe allerdings für das Ende der Ehrung von König Leopold II. Dieser hatte schlimmste Gräueltaten im Kongo geschehen und das Land ausbeuten lassen. 

Nach einer kurzen Zeremonie wurde die Büste des Monarchen mit einem Kran entfernt und unter Applaus abtransportiert.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen