icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zehn Milliarden Views: RT ist TV-Nachrichtenportal Nummer 1 auf YouTube

Zehn Milliarden Views: RT ist TV-Nachrichtenportal Nummer 1 auf YouTube
Zehn Milliarden Views: RT ist TV-Nachrichtenportal Nummer 1 auf YouTube (Symbolbild)
RT hat zehn Milliarden Views auf YouTube erreicht und ist damit das meistgesehene TV-Nachrichtenportal. Die Zahl der Abonnenten überschritt inzwischen die 16-Millionen-Marke und ließ große Konkurrenten wie BBC, CNN, Al Jazeera, Euronews, Fox News und andere hinter sich.

Eines der meistgesehenen Videos auf YouTube 2019 war die Aufnahme der Festnahme des WikiLeaks-Mitbegründers Julian Assange in London. Die RT-Videoagentur Ruptly war die einzige, die diesen exklusiven Inhalt hatte. Die größten Nachrichtenportale der Welt wie BBC und CNN übernahmen die Bilder von Ruptly für ihre Sendungen.

Zu den populärsten Videos gehören auch die RT-Livesendungen von den Gelbwesten-Protesten in Frankreich. Journalisten von RT berichteten darüber seit dem ersten Tag der Protestbewegung.

RT und Ruptly streamten zudem Live-Sendungen vor Ort während des verheerenden Brandes in der Kathedrale Notre-Dame de Paris und hatten exklusive Drohnenaufnahmen, die den vom Brand verursachten Schaden zeigten.

RT war im Jahr 2007 das erste Nachrichtenportal Russlands, das seine Videos auf YouTube veröffentlichte. 2013 überschritt RT als erstes Nachrichtenportal der Welt die Marke von einer Milliarde Views. "Solch eine Verbindung zum Publikum zu schaffen und Zuschauer anzulocken, sodass sie immer wieder zurückkommen, und damit eine Milliarde Views zu erreichen, ist eine bemerkenswerte Leistung", sagte der damalige Google-Vizepräsident und Head of Content für YouTube, Robert Kyncl.

RT ist ein globales Nachrichtenportal, das acht TV-Programme umfasst, die Nachrichten und Dokumentationen ausstrahlen. Dazu kommen Webseiten in sechs Sprachen und die Videoagentur Ruptly. Nach Ipsos-Angaben wurde RT im Jahr 2017 insgesamt 100 Millionen Mal wöchentlich in 47 Ländern gesehen. RT ist der einzige russische TV-Sender, der siebenmal für den US-Fernsehpreis Emmy nominiert wurde.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen