icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Greta, entspann dich!" – Trump verspottet Thunberg nach ihrer Auszeichnung als "Person des Jahres"

"Greta, entspann dich!" – Trump verspottet Thunberg nach ihrer Auszeichnung als "Person des Jahres"
Thunberg im Dezember 2019 in Madrid
Das Time Magazine hat Greta Thunberg zur "Person des Jahres" erklärt. Darauf hat nun Donald Trump reagiert. Diese Entscheidung sei lächerlich, Greta solle lernen, ihre Wut in den Griff zu bekommen, und sich einen schönen altmodischen Film ansehen.

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat mit Spott auf die Auszeichnung der jugendlichen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg als Person des Jahres durch das Time Magazine reagiert. Auf Twitter schrieb Trump am Donnerstag:

So lächerlich! Greta muss an ihrem Problem mit der Wutbewältigung arbeiten und dann mit einem Freund einen schönen altmodischen Film anschauen! Entspann dich, Greta, entspann dich!

Mehr zum Thema - "Wie könnt Ihr es wagen?" Greta Thunbergs bizarre Rede beim UN-Klimagipfel

Thunberg, die am Asperger-Syndrom leidet, reagierte wie schon bei einer ähnlichen Gelegenheit vor drei Monaten. Sie übernahm Trumps als Ratschlag daherkommende Kritik in ihr Twitter-Profil. Dort steht nun als Selbstbeschreibung:

Ein Teenager, der an seinem Problem mit der Wutbewältigung arbeitet. Gegenwärtig entspannt er sich und schaut sich mit einem Freund einen guten altmodischen Film an.

Ende September hatte sich Trump über die Schwedin lustig gemacht, als diese in einem bizarren und hysterischen Auftritt vor der UN-Generalversammlung die anwesenden Regierungsvertreter beschimpfte, weil diese nichts gegen die angeblich drohende Klimakatastrophe unternähmen. Damals hatte Trump getwittert:

Sie scheint wie ein sehr glückliches junges Mädchen, das sich auf eine leuchtende und wunderbare Zukunft freut. So schön zu sehen!

Unterstützung erhielt Thunberg von Michelle Obama, der Ehefrau des Friedensnobelpreisträgers und Amtsvorgängers Trumps Barack Obama. Diese schrieb auf Twitter:

Greta, lass dir von niemandem dein Strahlen nehmen. (…) Du hast so viel zu geben. Ignoriere die Kritiker und sei dir bewusst, dass dir Millionen Menschen zujubeln.

Thunberg ist die Initiatorin der internationalen Bewegung "Fridays for Future", die mit Schulstreiks in zahlreichen Ländern der Welt für den sogenannten Klimaschutz demonstriert. Sie erhielt allein in diesem Jahr bereits über ein Dutzend Preise und Auszeichnungen. 

Mehr zum Thema - "Freundlich, aber schlecht informiert": Greta Thunberg übernimmt Putins Kritik in ihr Twitter-Profil

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen