G7-Gruppe vor dem Gipfel in Quebec tief gespalten (Video)

G7-Gruppe vor dem Gipfel in Quebec tief gespalten (Video)
(Archivbild).
Die Kluft zwischen den USA und dem Rest der G7-Gruppe hat sich in den vergangenen Monaten kontinuierlich vergrößert. Die außenpolitischen Alleingänge der US-Regierung widersprechen den Interessen der anderen großen Industrienationen häufig diametral.

Schon in der Vergangenheit war Washington ein unerbittlicher Verhandlungspartner. Seit dem Amtsantritt Donald Trumps jedoch scheint die Kompromissbereitschaft der Vereinigten Staaten auf das denkbare Minimum gesunken zu sein.

Zum ersten mal könnte ein G7 Gipfel ohne eine gemeinsame Erklärung enden. Auf US-Seite weiß man bereits, woran das liegt: die anderen sind schuld!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen