Verteidigungsministerium: Russisches Militärflugzeug in Syrien abgestürzt - 32 Tote

Verteidigungsministerium: Russisches Militärflugzeug in Syrien abgestürzt - 32 Tote
In Syrien ist ein Antonow An-26 Transporter abgestürzt (Symbolbild)
Ein russisches Militärtransportflugzeug ist bei der Landung auf dem Luftstützpunkt Hmeimim in Syrien abgestürzt. Das teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Sechs Besatzungsmitglieder sowie 26 Passagiere kamen bei dem Absturz ums Leben.

Nach vorläufigen Informationen könnte der Vorfall durch eine technische Fehlfunktion verursacht worden sein, so das Ministerium. 

Um 15.00 Uhr Ortszeit stürzte ein russisches Transportflugzeug vom Typ An-26 ab, als es zur Landung auf der Hmeimim Airbase ansetzte. Alle, die an Bord waren, starben bei dem Vorfall", heißt es in der Erklärung des Ministeriums.