icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ermittlungen gegen Gauland wegen Steuersache - Immunität könnte aufgehoben werden

Ermittlungen gegen Gauland wegen Steuersache - Immunität könnte aufgehoben werden
Alexander Gauland, während eines Parteitags der AfD in Riesa, Sachsen, Deutschland, am 11. Januar 2019.
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt nach Angaben der AfD-Bundestagsfraktion gegen Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland. Es soll sich um eine private Steuerangelegenheit des Politikers handeln.

Ein Fraktionssprecher der AfD teilte am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit, die Ermittlungen stünden in Zusammenhang mit einem "privaten Steuerfehler". Zuerst hatte die Welt darüber berichtet.

Die Staatsanwaltschaft wollte sich unter Hinweis auf das Steuergeheimnis nicht äußern. Gauland wisse von Ermittlungen gegen ihn, die Staatsanwaltschaft habe sich in dieser Sache auch bereits an den Bundestag gewandt, berichtete die Welt unter Berufung auf einen AfD-Fraktionssprecher. Im Immunitätsausschuss des Parlaments ist der Vorgang dem Bericht zufolge bekannt.

Indes bestätigte Christian Lüth, Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, in einem Tweet, dass die Aufhebung der Immunität beantragt wurde. Das sei aber lediglich "ein reiner Verwaltungsakt".

(rt deutsch/dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen