icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Großer Waldbrand im Raum Berlin-Brandenburg: A9 gesperrt - Evakuierung von Ortschaften vorbereitet

Großer Waldbrand im Raum Berlin-Brandenburg: A9 gesperrt - Evakuierung von Ortschaften vorbereitet
Der Waldbrand in der Region Berlin-Brandenburg weitet sich immer weiter aus
Im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist nach Angaben der Feuerwehr "ein sehr großer Waldbrand" ausgebrochen. Laut der Leitstelle Brandenburg brennt es in der Nähe von Fichtenwalde auf rund 90 Hektar Fläche. "Alles, was wir haben, ist dahin unterwegs", so eine Sprecherin.

Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. "Bürger der Ortslage Fichtenwalde bereiten sich bitte auf eine Evakuierung vor", heißt es in einer amtlichen Gefahrenmitteilung. Der Brand entwickle sich zwischen den Ortschaften Beelitz-Heilstätten und Fichtenwalde.

Großer Waldbrand im Raum Berlin-Brandenburg: A9 gesperrt - Evakuierung von Ortschaften vorbereitet

Gleichzeitig rief die Feuerwehr Fichtenwalde die Anwohner unter anderem via Facebook dazu auf, sich auf eine etwaige Evakuierung vorzubereiten. "Packen Sie wichtige Dokumente ein und halten sie sich bereit", schrieb Ortsvorsteher Thilo Köhn. Insbesondere der östliche Siedlungsteil sei in Gefahr.

Probleme gibt es deshalb auch auf der angrenzenden A10, dem südlichen Berliner Ring in Richtung Dreieck Spreeau.

Wegen des Großbrandes ist die Überfahrt zur A9 ist in Richtung Leipzig gesperrt.

Der Verkehr staut sich in beide Richtungen vor dem Dreieck Potsdam sowie auf den Umfahrungen. Die Polizei bittet dringend darum, Rettungsgassen zu bilden. Mehr Informationen in Kürze. 

Bilder von Autofahrern auf den betroffenen Strecken zeugen von der Intensität der Brände:

Von dem sich ausweitenden Waldbrand ist mittlerweile auch auch die Bahnstrecke zwischen Berlin und Leipzig betroffen:

Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht beinahe in ganz Europa Waldbrandgefahr. Insbesondere in Schweden und Griechenland wüten die Waldbrände und breiten sich immer weiter aus:

Deutschland verfügt über kein einziges Löschflugzeug

Schweden hat europaweit um Löschflugzeuge gebeten, allerdings verfügt Deutschland, trotz seiner 82 Millionen Einwohner und des relativ großen Waldbestandes, über kein einziges Löschflugzeug.

Bei Athen: Ein Feuerwehrmann im Kampf gegen die Flammen

Es ist tatsächlich so, dass die Länder und der Bund über kein einziges Löschflugzeug verfügen“, so Marianne Suntrup, Sprecherin des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Um Waldbrände aus der Luft zu bekämpfen, setzt man in Deutschland eher auf Hubschrauber. Aber auch an diesen mangelt es laut Einschätzung des Waldbrandexperten und Branddirektors Ulrich Cimolino. In Deutschland verfügten nur die Bundeswehr, die Bundespolizei und vereinzelt die Länderpolizei (etwa Bayern) und einzelne private Anbieter über für solche Einsätze benötigte Spezialhubschrauber, aber nicht die Berufsfeuerwehren.

Und von den rund 40 größeren Hubschraubern der Bundeswehr sind meist rund die Hälfte im Einsatz und die andere Hälfte entweder kaputt, bei Ausbildungsflügen oder Wartungsarbeiten“, betont Branddirektor Cimolino.

Mehr zum Thema - "Mehr Respekt!" - Über tote Kinder im Kopf und mangelnde Wertschätzung in Politik und Gesellschaft

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen