icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn positiv auf Corona getestet

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn positiv auf Corona getestet
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 11. März 2020 in Berlin. (Archivbild)
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist am Mittwochnachmittag positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Das teilte Spahns Sprecher Hanno Kautz in Berlin mit. Der CDU-Politiker habe sich umgehend in häusliche Isolierung begeben.

Das Coronavirus hat jetzt auch die Bundesregierung erreicht. Als erster Minister ist Gesundheitsminister Jens Spahn positiv getestet worden. Bislang hätten sich beim Minister nur Erkältungssymptome entwickelt, hieß es aus dem Gesundheitsministerium. Alle Kontaktpersonen von Jens Spahn würden derzeit informiert.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei einer Pressekonferenz am 8. Oktober 2020 in Berlin

Fotos zeigen, dass der CDU-Politiker am Mittwochvormittag im Kanzleramt an der Kabinettssitzung teilnahm. Auf den Bildern ist Spahn mit einem Mund-Nasen-Schutz zu sehen. Trotz seiner Teilnahme an der Sitzung muss das Bundeskabinett jedoch nicht gesammelt in Quarantäne.

Ein Regierungssprecher teilte in Berlin auf Anfrage mit, das Kabinett tage unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln, die darauf abzielten, dass auch im Falle der Teilnahme einer Person, die später positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet werde, eine Quarantäne anderer oder gar aller Teilnehmer nicht erforderlich werde.

Die Fotos aus der Kabinettssitzung zeigen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Minister der Regierung mit Maske im Sitzungsraum eintreffen. Am Tisch sitzend sind die Masken dann aber abgelegt.

Bedingungen im Bundeskanzleramt und insbesondere im Internationalen Konferenzsaal, in denen die wöchentlichen Kabinettssitzungen stattfinden, sind hinsichtlich des Infektionsschutzes besonders optimiert und vom Gesundheitsamt Berlin-Mitte fachlich überprüft worden", sagte der Sprecher weiter.

Das Kabinett tagt dort an einem großen runden Tisch. Zwischen den Teilnehmern sind jeweils mehrere Plätze frei.

Als einer der ersten schickte via Kurznachrichtendienst Twitter NRW-Ministerpräsident Armin Laschet seine Genesungswünsche. So schrieb der CDU-Politiker: 

Lieber Jens Spahn, Du arbeitest mit aller Kraft und großem Engagement gegen die Verbreitung des Coronavirus. Ich wünsche Dir alles Gute, und hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.

Bereits am Montag hatte sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wegen einer Warnung über die Corona-App in Quarantäne begeben. Ende September hatten sich auch Außenminister Heiko Maas (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vorübergehend isoliert. Bei Maas war ein Personenschützer positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. Altmaier ging vorsorglich in Quarantäne, weil ein Mitarbeiter eines EU-Ministers positiv getestet worden war, der mit ihm bei einem Treffen des EU-Handelsministerrats in Berlin anwesend war.

Bereits im März war auch Kanzlerin Merkel vorsorglich für knapp zwei Wochen in häuslicher Quarantäne, weil sie von einem Arzt geimpft worden war, der kurz darauf selbst positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Mehr zum ThemaUmfrage: Spahn bei Frage zu CDU-Vorsitz vorn – Söder bei K-Frage

(rt/dpa)

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen