icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Für Chancengleichheit": Frauenpaar eröffnet erstmals Wiener Opernball

"Für Chancengleichheit": Frauenpaar eröffnet erstmals Wiener Opernball
Archivbild: Wiener Opernball am 08. Februar 2018
Erstmals in der Geschichte des Wiener Opernballs werden dieses Jahr zwei Frauen als Debütantenpaar den Eröffnungswalzer mittanzen. Die beiden Freundinnen möchten für eine Chancengleichheit von gleichgeschlechtlichen Paaren bei konservativen Veranstaltungen werben.

Die beiden heterosexuellen Frauen kommen aus Baden-Württemberg. Die 21-jährige Sophie Grau aus Fellbach und die 22-jährige Iris Klopfer aus Ludwigsburg haben sich vor einigen Monaten um eine Teilnahme beworben und wurden von den Organisatoren der traditionsreichen Veranstaltung am 20. Februar akzeptiert. Die Pressestelle der Wiener Staatsoper teilte auf Anfrage mit:

Die Voraussetzung, einen Linkswalzer tanzen zu können, ist erfüllt.

Neben dem Beherrschen des Walzers muss das Paar wie alle anderen rund 150 Debütantenpaare noch weitere Voraussetzungen erfüllen: So muss eine der beiden einen Frack und schwarze Lackschuhe, ihre Partnerin ein weißes Abendkleid sowie eine fest vorgeschriebene Tiara im Haar tragen. Tattoos dürfen nicht sichtbar sein. 

Mehr zum ThemaBarcelona gegen Geschlechterdiskriminierung: Frauen dürfen in Schwimmbädern busenfrei schwimmen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen