icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Philosoph Markus Gabriel: Tracking-Apps grenzen an Cyberdiktatur (Video)

Philosoph Markus Gabriel: Tracking-Apps grenzen an Cyberdiktatur (Video)
Prof. Dr. Markus Gabriel lehrt seit 2009 an der Universität Bonn Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit. Mit damals 28 Jahren war er der jüngste in seinem Fach berufene Professor der Bundesrepublik. Im RT-Interview spricht der Philosoph über die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Insbesondere die Auswirkungen auf den Menschen, den Nationalstaat und die Weltordnung. Laut Gabriel offenbart das Coronavirus die Systemschwächen der herrschenden Ideologie des 21. Jahrhunderts. Deswegen braucht es eine neue Idee der Aufklärung. Ein Zurück zum "alten Trott" wird und darf es nach überstandener Krise nicht geben. Markus Gabriel ordnet zudem die seit Wochen anhaltenden Ausgangsbeschränkungen in Bezug auf die demokratische Grundordnung ein. Tracking-Apps auf Mobiltelefonen erteilt er eine klare Absage.

Mehr zum Thema - Friedensnobelpreisträger Kissinger zur Corona-Krise: Es gilt, die "liberale Weltordnung zu schützen"

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen