"Lebendiges Schach": Russisch-französisches Schachturnier besonderer Art im Gebiet Moskau

Am Sonntag fand im Dorf Borodino (Gebiet Moskau) das russisch-französische Turnier "Lebendiges Schach" statt. Organisiert wurde es von der Russischen militärhistorischen Gesellschaft und zwei weiteren gemeinnützigen russischen Organisationen. Auf einem riesigen Schachbrett übernahmen lebendige Reenactment-Darsteller die Rollen der Spielfiguren und waren dabei in Uniformen russischer und französischer Soldaten aus der Zeit der napoleonischen Kriege verkleidet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen