"Lebendiges Schach": Russisch-französisches Schachturnier besonderer Art im Gebiet Moskau

Am Sonntag fand im Dorf Borodino (Gebiet Moskau) das russisch-französische Turnier "Lebendiges Schach" statt. Organisiert wurde es von der Russischen militärhistorischen Gesellschaft und zwei weiteren gemeinnützigen russischen Organisationen. Auf einem riesigen Schachbrett übernahmen lebendige Reenactment-Darsteller die Rollen der Spielfiguren und waren dabei in Uniformen russischer und französischer Soldaten aus der Zeit der napoleonischen Kriege verkleidet.