icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mallorca: Wirte und Hoteliers wütend über Reisewarnung aus Deutschland

Mallorca: Wirte und Hoteliers wütend über Reisewarnung aus Deutschland
Ein Paukenschlag für die liebste deutsche Urlaubsinsel Mallorca: Am Freitag hat das Auswärtige Amt die Reisewarnung auf das gesamte spanische Festland und die Balearen ausgeweitet. RT Deutsch war vor Ort und hat mit Gastwirten, Hoteliers und Touristen gesprochen.

Die Nachricht trifft die auf deutsche Touristen angewiesene Wirtschaft der Urlaubsinsel hart. Viele Ladenbesitzer, die auf die Entspannung der Lage gehofft haben, fühlen sich in ihrer Existenz bedroht und blicken mit Sorge in die Zukunft. Um über die Runden zu kommen, brauche man Einnahmen, die Finanzhilfe der spanischen Regierung sei unzureichend, bemängeln viele.

Mehr zum ThemaDeutscher Ladenbesitzer auf Mallorca zu Ballermann-Aus: Entscheidung ist unverständlich

Auch für deutsche Touristen bedeutet die Reisewarnung weitere Herausforderungen - darunter mögliche Stornierungen, Frührückkehr aus dem Urlaub und angeordnete häusliche Quarantäne beim Abwarten des Testergebnisses, die die Rückkehr ins Büro verschieben kann. Nichtsdestotrotz bleiben die meisten Urlauber entspannt.
Nach Einschätzungen des Deutschen Reiseverbandes (DRV) befinden sich momentan rund 30.000 deutsche Pauschaltouristen auf den Balearen.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen