icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Reine Lüge": Iranisches TV zeigt Filmmaterial der Drohne nach angeblichem Abschuss durch USA

"Reine Lüge": Iranisches TV zeigt Filmmaterial der Drohne nach angeblichem Abschuss durch USA
Den von den USA verkündeten Abschuss einer iranischen Drohne in der Straße von Hormus dementierte die iranische Regierung bereits. Einen Tag später veröffentlichten die Iranischen Revolutionsgarden Filmmaterial, das die angebliche Zerstörung der Drohne widerlegen soll.

Die Iranischen Revolutionsgarden haben am Freitag ein Video veröffentlicht, das das amerikanische Kriegsschiff USS Boxer aus der Sicht der Drohne zu zeigen scheint, wie es nach dem angeblichen Zeitpunkt der Zerstörung durch die Meerenge fährt.

Das Material wurde live auf dem staatlichen Fernsehsender Press TV übertragen und kommentiert. 

In einer Erklärung teilten die Revolutionsgarden zudem mit, dass sie das Filmmaterial veröffentlicht haben, "um die Welt wissen zu lassen, dass die Behauptungen der USA unbegründet und eine reine Lüge" sei.

Das Video widerspreche dem von Washington präsentierten Zeitrahmen, und alle iranischen Drohnen seien sicher zu ihren Basen zurückgekehrt.

Mehr zum Thema - Trump: US-Marine hat iranische Drohne in der Straße von Hormus zerstört

Am Donnerstag hatten US-Präsident Donald Trump und das Pentagon mitgeteilt, dass ein US-amerikanisches Kampfschiff in der Straße von Hormus eine iranische Drohne abgeschossen habe, nachdem diese der USS Boxer zu nahe gekommen sei und "die Sicherheit des Schiffes und der Schiffsbesatzung bedroht" habe. Jedoch boten sowohl die Aussage des Pentagon-Sprechers als auch die des US-Präsidenten keinerlei Beweise oder Details. Beispielsweise blieb offen, ob die Drohne bewaffnet gewesen ist und ob sie abgeschossen oder unbrauchbar gemacht wurde. Auch fiel die eher nüchterne Art des US-Präsidenten bei dieser Mitteilung auf.

Teheran hat Washingtons Version der Ereignisse zurückgewiesen. Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif entgegnete bereits am Donnerstag am Sitz der Vereinten Nationen in New York:

Wir haben keine Informationen über den Verlust einer Drohne.

Der iranische Vizeaußenminister Abbas Araghchi twitterte am Freitagmorgen:

Wir haben in der Straße von Hormus keine Drohne und auch sonst nichts verloren. Ich mache mir Sorgen, dass die USS Boxer aus Versehen eine eigene Drohne abgeschossen hat.

Mehr zum ThemaKrieg gegen den Iran könnte Ölpreis explodieren lassen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen