icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hungersnot im Jemen: Das UN-Welternährungsprogramm wird zum politischen Instrument (Video)

Hungersnot im Jemen: Das UN-Welternährungsprogramm wird zum politischen Instrument (Video)
Ein Jemenite trägt ein Hilfspaket des UN-Welternährungsprogramms, das eine Weizen-Soja-Mischung enthält. (Sanaa, 23. Juni 2019)
Seit der militärischen Intervention der saudisch geführten Koalition hat sich im Jemen eine der weltweit größten humanitären Katastrophen entwickelt. Dort mangelt es heute beinahe an allem. Die Koalition blockiert Luft- und Seewege. Das Land wird ausgehungert.

Mehr zum ThemaTrotz Einsatz von Kindersoldaten im Jemen: Pompeo nimmt Saudis von US-Kindersoldatenliste  

Im Juni hat das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen entschieden, keine jemenitischen Gebiete mehr zu versorgen, die unter der Kontrolle der Huthi-Rebellen stehen. Offiziell soll damit der Veruntreuung der Hilfsgüter vorgebeugt werden. Interessant ist jedoch die Tatsache, dass die Mitglieder der Koalition auch zu den größten Geldgebern des Welternährungsprogramms gehören.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen