icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Retourkutsche: Iran will USA wegen IS-Terrorangriffen verklagen (Video)

Retourkutsche: Iran will USA wegen IS-Terrorangriffen verklagen (Video)
Der Iran bereitet offenbar eine Klage gegen die Vereinigten Staaten vor. In dieser wirft das persische Land den USA eine Beteiligung an den Terrorattacken des "Islamischen Staates" (IS) im vergangenen Jahr in Teheran vor, bei denen auch das Parlament angegriffen wurde.

Mehr zum Thema - 9/11-Terror: US-Gericht lässt Klage von Opferangehörigen gegen Saudi-Arabien zu

Grundlage für die Klage sind offenbar Aussagen von US-Präsident Donald Trump. Dieser hatte in der Vergangenheit mehrfach behauptet, sein Amtsvorgänger Barack Obama habe den IS gegründet. Zudem behauptete Trump, die damalige US-Außenministerin Hillary Clinton habe die Terrororganisation unterstützt.

Ob eine solche Klage vor irgendeinem Gericht Aussicht auf Erfolg hat, darf bezweifelt werden. Bei dem Schritt Teherans dürfte es sich vor allem um eine Retourkutsche handeln. Denn vor einem Monat hatte ein US-Gericht den Iran zur Zahlung einer Strafe in Milliardenhöhe an Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 verurteilt. Die Islamische Republik soll die Attentäter ausgebildet und unterstützt haben. Belege dafür konnte das Gericht jedoch nicht erbringen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen