icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ökonomen: Chinas Währung steht kurz davor, zum globalen Schwergewicht zu werden

Ökonomen: Chinas Währung steht kurz davor, zum globalen Schwergewicht zu werden
Die globale Bedeutung der chinesischen Währung Yuan scheint zu steigen. Wirtschaftsstrategen und Ökonome sind der Meinung, dass die finanziellen Ströme in die Währung langfristig zunehmen werden, wenn Peking sein Finanzsystem weiter schrittweise öffnet.

Der Yuan wird weltweit an Bedeutung gewinnen, da China weiterhin ausländisches Kapital durch selektive Finanzöffnung in das Land lässt und seinen Handel mit der Belt- and-Road-Initiative vorantreibt, so Chi Lo, Senior Economist für Greater China bei BNP Paribas Asset Management in Hongkong. Er erklärte dem TV-Sender CNBC.

Wenn Sie also in diese Richtung schauen, gibt es keine Möglichkeit, dass der Yuan eine schwache Währung sein kann, sonst werden die Leute ihn nicht akzeptieren und er kann keine globale Währung sein, wenn er langfristig eine schwache Währung ist.

Das globale Finanzübertragungssystem SWIFT schrieb in seinem jüngsten Monatsbericht über den Yuan, dass er im Oktober die sechsthäufigste verwendete Währung im nationalen und internationalen Zahlungsverkehr war, direkt hinter dem kanadischen Dollar.

Laut HSBC konzentrierten sich die Märkte auf den Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten und beeinflussten als Hauptfaktor den Yuan. Die Öffnung der chinesischen Finanzmärkte sei jedoch "wahrscheinlich der bedeutendere und nachhaltigere Einfluss" auf die Währung. Die Bank erklärte weiter:

Der [Yuan] wird zunehmend von Kapitalbilanzströmen und nicht nur von handelsbezogenen Strömen beeinflusst.

Die HSBC wies darauf hin, dass sich die Finanzöffnung Chinas in diesem Jahr beschleunigte, wobei die Portfolioinvestitionen von Ausländern einen historischen Höchststand erreichten.

Die Bank erwarte eine deutliche Verschiebung, da China die Tür weiter öffnet:

Wir glauben, dass dies nur der Anfang eines weltweiten mehrjährigen Trends für den Wiederausgleich von Portfolioinvestitionen ist.

Die Politik der "Reform und Öffnung" nach außen wurde von der Kommunistischen Partei Chinas vor 40 Jahren eingeführt. Der Prozess soll sich laut Lo allmählich entwickelt haben und streng kontrolliert vorgegangen sein, was sich wahrscheinlich fortsetzen werde. Der Experte bezeichnete die Öffnung von Chinas Kapitalkonten als "asymmetrisch", was bedeutet, dass sie mehr Kapital einlässt als wieder ausgibt.

Die chinesischen Behörden wollen eindeutig, dass der Yuan eine größere globale Rolle spielt, so Qinwei Wang, Senior Economist bei Amundi Asset Management, gegenüber Reportern in Hongkong. Als Beispiel nannte er Währungsswap-Vereinbarungen, die die People's Bank of China mit anderen Zentralbanken bereits getroffen hat. Sie können als Teil von "Chinas Bemühungen um eine Verbesserung und Erhöhung der Akzeptanz der Internationalisierung des [Yuan] angesehen werden", erklärte Wang.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen