icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Neue nukleare Erstschlagstrategie der USA: China zeigt sich empört

Neue nukleare Erstschlagstrategie der USA: China zeigt sich empört
Bereit zum atomaren Erstschlag gegen China...
China hat die neue Atomstrategie der USA verurteilt. Die USA sollten sich an eine Politik des Friedens halten, heißt es aus Peking. Zuvor hatten die USA die Kriterien für einen atomaren Erstschlag ausgeweitet und China eine feindliche Haltung zugeschrieben.

China widersetzt sich entschieden der "Nuclear Posture Review" (NPR), die vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten veröffentlicht wurde, erklärte ein Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums der chinesischen Zeitung Renmin Ribao. Zuvor hatten die Vereinigten Staaten ein Dokument veröffentlicht, in dem Washington China expansionistische Ziele vorwirft und die atomare Gefahr, die von Peking ausgeht, hochspielt, fuhr der Sprecher fort. China stelle demzufolge eine große Bedrohung für die Interessen der USA in Asien dar. 

Immer in der Nähe des US-Präsidenten: Der auch als

Die Vereinigten Staaten müssten, so steht es in dem neuen Dokument, China daran hindern, sich Vorteile gegenüber Washington durch begrenzte Atomwaffeneinsätze zu verschaffen. 

Dem entgegnete der chinesische Sprecher, dass sich China stets an seine friedliche Entwicklung und eine defensive Militärstrategie halten wird. Zudem werde das Land auch seine Politik des Verzichts auf einen atomaren Erstschlag bedingungslos weiterführen. Peking habe bisher bei der Entwicklung atomarer Waffen höchste Zurückhaltung an den Tag gelegt und sein nukleares Arsenal auf das für die nationale Sicherheit nötige Mindestmaß begrenzt. 

Der Sprecher rief die US-Regierung, die über das größte Atomwaffenarsenal verfügt, dazu auf, sich dem weltweiten Trend hin zum Frieden und Entwicklung anzuschließen, statt sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. 

Im Januar hatten die Vereinigten Staaten das Verfahren für die Überprüfung ihrer Nukleardoktrin eingeleitet. Washington räumt sich das Recht ein, bei bestimmten Bedingungen einen atomaren Erstschlag gegen einen anderen Staat durchzuführen. Im neuen Dokument ist festgeschrieben, dass nunmehr auch ein Cyberangriff einen atomaren Erstschlag der USA auslösen könnte. Auch soll die neue Doktrin den Einsatz kleinerer Nuklearwaffen gegen Russland umfassen.

Mehr zum Thema - Neue Nukleardoktrin: USA senken Schwelle für Atomkrieg - Russland im Visier

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen