icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Amnesty International wirft Ukraine „wahllosen Beschuss von Wohngebieten“ vor

Amnesty International wirft Ukraine „wahllosen Beschuss von Wohngebieten“ vor
Amnesty International wirft Ukraine „wahllosen Beschuss von Wohngebieten“ vor
RT-Reporter Roman Kosarew berichtet über die anhaltenden Kämpfe um Donezk. Seinen Angaben zufolge handelt es sich bei dem gestern beschossenen Krankenhaus, um ein Kinderkrankenhaus, mitten im Zentrum der Stadt. Amnesty International forderte derweil die ukrainische Armee auf, „den wahllosen Beschuss von Wohngebieten“ einzustellen. Gleichzeitig rief die Organisation auch die Donzeker-Selbstverteidungskräfte auf, keine Operation aus Wohngebieten heraus zu starten.

Gleichzeitig läuft eine neue Mobilisierungswelle. Bis zu 100.000 Männer und Frauen bis zu 60 Jahren sollen die ukrainische Armee verstärken. Bei nicht Befolgung drohen fünf Jahre Haft.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen