Rubel-Schwäche schlägt massiv auf die westliche Wirtschaft zurück

Quelle: RT
Quelle: RT
Die Verkaufszahlen der führenden westlichen Autoproduzenten in Russland sind ebenso massiv eingebrochen (u.a. VW 13 Prozent und BMW 17 Prozent), wie Buchungen von russischen Touristen in Deutschland und Zypern (z.B. Zypern 20 Prozent). Auch die großen europäischen Banken wie BNP und Deutsche Bank rechnen mit Verlusten von bis zu 7,5 Milliarden Euro.