Andiamo... -  Auch italienische Parlamentarier-Delegation plant Besuch der Krim

Quelle:  Taras Litvinenko
Quelle: Taras Litvinenko
Eine Gruppe italienischer Parlamentsabgeordneter hat nur wenige Tage nach dem Besuch von französischen Parlamentariern auf der Halbinsel Krim verkündet, ebenfalls eine Delegationsreise auf die Krim durchführen zu wollen. Kiew läuft Sturm.

Angeführt und initiiert wird die Besuchsreise von Alessandro di Battista, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des italienischen Parlaments und Vertreter der 5-Sterne-Bewegung (MoVimento 5 Stelle).

Französische Parlamentarier-Delegation zu Besuch auf der Krim – Tag 2

Die parlamentarische Delegationsreise auf die Krim umfasst derzeit zehn Abgeordnete, in ihrer Mehrzahl von der 5-Sterne-Bewegung, gegründet 2009  von dem prominenten Komiker Beppe Grillo.

Eine Delegation französischer Abgeordneter hatte vergangene Woche die Halbinsel besucht und eine Reihe von Treffen mit politischen Vertretern und der lokalen Bevölkerung von Jalta, Sewastopol und Simferopol abgehalten.

Das ukrainische Außenministerium verurteilte den Besuch der französischen Parlamentarier als „Zeichen des fehlenden Respektes für die Souveränität der Ukraine und eine unverhohlene Verletzung ukrainischer Gesetze“.

Auch das französische Außenministerium am Quai d'Orsay bezeichnete den Besuch der Abgeordneten auf der Krim als „Verletzung des Völkerrechts“.

comments powered by HyperComments