icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Der Fehlende Part: Wenn's sein muss, Krieg! Soros-Revolution in China

Der Fehlende Part: Wenn's sein muss, Krieg! Soros-Revolution in China
Nicolaj Gericke. RT Deutsch
Ein neuer Trend breitet sich rasend schnell über die sozialen Netzwerke unter dem Hashtag #StopTerrorismInChina aus. Er zeigt den angeblich brutalen Umgang der chinesischen Regierung mit den Uiguren in der größten Provinz Chinas, Xinjiang. Obwohl es des Öfteren zu Konflikten in der Region kommt, ist nicht alles so, wie es scheint, vor allem in den sozialen Netzwerken. Kein anderer als der umstrittene US-Milliardär George Soros und seine Handlanger stecken hinter den Aktionen. Zwischen uigurischem Nationalismus und Islamischem Terrorismus ist ihm alles recht, den chinesischen Staat in die Knie zu zwingen, bevor es zu einer militärischen Allianz mit Russland kommen kann. Ein Kommentar von Nicolaj Gericke vom Fehlenden Part.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen