Laut Ukraine kein Grund zur Panik - „Waldbrand in Sperrzone von Tschernobyl unter Kontrolle gebracht"

Quelle: Ruptly
Quelle: Ruptly
Den ukrainischen Feuerwehrleuten ist es heute angeblich gelungen die massiven Waldbrände rund um das verlassene Kernkraftwerk Tschernobyl unter Kontrolle zu bringen. Etwa 300 Personen kämpften gut 24 Stunden gegen die Waldbrände an, um zu verhindern, dass das Feuer noch tiefer in die Sperrzone um und noch näher an das stillgelegte Kernkraftwerk in Tschernobyl, in dem sich noch immer radioaktives Uran befindet, gelangt, damit keine Radioaktivität des verstrahlten Gebiets und aus dem Kraftwerk freigesetzt wird und sich durch Winde verbreiten würde. Es seien laut Ministerpräsident Arseni Jazenjuk keine erhöhten Strahlenwerte gemessen wurden.

comments powered by HyperComments