icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Globale Märkte im Sinkflug wegen Corona-Pandemie und US-Grenzschließung

Globale Märkte im Sinkflug wegen Corona-Pandemie und US-Grenzschließung
Globale Märkte im Sinkflug wegen Corona-Pandemie und US-Grenzschließung (Symbolbild)
COVID-19 hat Chaos an den internationalen Finanzmärkten ausgelöst, nachdem die Weltgesundheitsorganisation die vom Corona-Virus ausgelöste Lungenkrankheit zur Pandemie erklärte und die USA ein Einreisestopp für Europäer verhängten. Europäische Börsen öffneten deutlich im Minus.

Der Londoner FTSE-Index fiel um mehr als fünf Prozent. Aktien des Triebwerkshersteller Rolls-Royce fielen um 13 Prozent. Auch die Aktien von Fluggesellschaften waren stark betroffen.

Der DAX fiel um 5,4 Prozent und erreichte damit den niedrigsten Stand seit dem Jahr 2016. Der französische CAC 40 verlor fast sieben Prozent.

Verluste auf den asiatischen Märkten werden von Australien angeführt, dessen wichtigster All Ordinaries-Index um 7,23 Prozent fiel. Danach folgten der indische Mumbai Sensex mit einem Rückgang von über 6,5 Prozent und der japanische Nikkei 225 mit einem Verlust von 4,4 Prozent.

Die Hong Kong Stock Exchange fiel am Ende des Handelstages um 3,4 Prozent, während der Shanghai Composite einen Verlust von 1,52 Prozent zeigte.

US-Aktien erlebten am Mittwoch ebenfalls massive Verluste, wobei der Dow Jones Industrial Average fast 5,9 Prozent verlor, während der S&P 500 eine Einbuße von fast fünf Prozent verzeichnete.

Die scharfen Aktienausverkäufe erfolgten, nachdem US-Präsident Donald Trump einen Stopp für Flüge von Europa in die USA für 30 Tage angeordnet hatte. Die Einschränkung kam kurz nachdem die WHO COVID-19 zur Pandemie erklärt hatte.

Mehr zum ThemaAufwachen in einer neuen Realität: Was ist los am Aktien- und Ölmarkt?

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen