icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

China halbiert Zölle auf US-Waren im Gesamtwert von 75 Milliarden US-Dollar

China halbiert Zölle auf US-Waren im Gesamtwert von 75 Milliarden US-Dollar
China will seine Zölle auf US-amerikanische Produkte im Wert von bis zu 75 Milliarden US-Dollar halbieren. Das verkündete das chinesische Finanzministerium. Der Schritt erfolgt im Rahmen des Teilhandelsabkommens zwischen Peking und Washington.

Peking hat angekündigt, dass es die Zölle auf mehr als 1.700 US-amerikanische Produkte im Wert von bis zu 75 Milliarden US-Dollar halbieren wird, um "die gesunde und stabile Entwicklung" der Handelsbeziehungen zu Washington zu fördern.

Ende der Eskalation: China und USA besiegeln erstes Handelsabkommen

Die Maßnahme soll am 14. Februar in Kraft treten, so das chinesische Finanzministerium. Die Zölle auf 916 US-Produkte werden von zehn Prozent auf fünf Prozent gesenkt. Die Abgaben für etwa 801 US-Produkte werden auf zweieinhalb Prozent gegenüber dem bisherigen Satz von fünf Prozent gesenkt.

In einer separaten Erklärung auf der Website des Ministeriums heißt es, dass Importe aus den USA im Gesamtwert von etwa 75 Milliarden US-Dollar, die im September letzten Jahres von China mit Zöllen belegt wurden, von den Maßnahmen betroffen sein werden. Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass die Senkung am selben Tag in Kraft treten wird, an dem ein ähnlicher US-Beschluss zur Halbierung der Zölle auf chinesische Waren im Wert von 120 Milliarden US-Dollar  in Kraft tritt.

Während andere Maßnahmen gegen Washington noch immer in Kraft sind, hofft Peking nach wie vor, dass alle Zollerhöhungen abgeschafft werden.

Die Senkung erfolgt etwa drei Wochen nachdem die beiden größten Volkswirtschaften der Welt ein Teilhandelsabkommen unterzeichnet und damit einen Waffenstillstand im mehr als ein Jahr andauernden Handelskrieg geschlossen haben. Im Verlauf der Streitigkeiten wurden Waren mit gegenseitigen Zöllen in Milliardenhöhe belegt.

Die Ankündigung Pekings ließ am Donnerstag weltweit die Aktien steigen. Die asiatischen Märkte bauten ihre Gewinne aus, wobei der japanische Leitindex Nikkei 225 um 2,38 Prozent, der Hongkonger Hang-Seng-Index um 2,45 Prozent und der chinesische Shanghai Composite um rund 1,72 Prozent zulegten. Auch die US-Aktienfutures lagen im grünen Bereich, wobei der Dow Jones Industrial Average, der S&P 500 und der Nasdaq-Future um mehr als 0,5 Prozent zulegten.

Mehr zum Thema - Wirtschaftsprofessor: Niemand stört Welthandel mehr als Trump und die USA

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen