icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Syrien will 5.000 Tonnen Getreide von der Krim kaufen

Syrien will 5.000 Tonnen Getreide von der Krim kaufen
Der Handel zwischen Russland und Syrien wird weiter ausgebaut. Damaskus exportiert unter anderem Olivenöl und Zitrusfrüchte nach Russland und importiert von dort Weizen. Aufgrund der westlichen Sanktionen hat Syrien Probleme bei der Getreideversorgung.

Tausende Tonnen russisches Getreide werden im nächsten Jahr nach Syrien geliefert, so der Vorsitzende des Ministerrates der Republik Krim Juri Gozanjuk. Die Exporte von der russischen Schwarzmeerhalbinsel in das vom Krieg verwüstete Land begannen bereits vor zwei Jahren.

Symbolbild

Die erste Charge Getreide soll Anfang Januar geliefert werden, so Gozanjuk gegenüber Reportern am Dienstag. Er fügte hinzu, dass die Krim weitere Lieferungen von Zitrusfrüchten aus Syrien erwartet. Er erklärte, dass Anfang 2019 die ersten Zitrusfrüchte aus Syrien geliefert worden seien und beide Seiten aktuell Gespräche über weitere Lieferungen führten.

Am Montag wurde die erste Charge Olivenöl aus Syrien auf die Krim geliefert. Dieses soll auch an andere russische Regionen weiterverkauft werden.

Syrien, das aufgrund westlicher Sanktionen mit Problemen bei der Getreideversorgung konfrontiert ist, hat einen dringenden Bedarf an Brot.

Im April unterzeichneten die Republik Krim und die Syrische Arabische Republik ein Memorandum über Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit. Sie haben sich darauf geeinigt, eine gemeinsame Handelsplattform und eine Reederei zu gründen, um den regelmäßigen Seefrachtverkehr zu gewährleisten.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen