icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Lawrow: BRICS New Development Bank machte Investitionen im Wert von über zehn Milliarden USD

Lawrow: BRICS New Development Bank machte Investitionen im Wert von über zehn Milliarden USD
Die New Development Bank der BRICS hat bereits über zehn Milliarden US-Dollar für Investitionen ausgegeben. Darauf wies der russische Außenminister in einem Interview hin und erklärte, dass die Staatengruppe die G7 in der Gesamtwirtschaftskraft bereits übertroffen hat.

Der Gesamtwert der von der BRICS New Development Bank genehmigten Investitionsprojekte hat laut dem russischen Außenminister Sergei Lawrow die Marke von zehn Milliarden US-Dollar überschritten. In einem Interview mit dem National Institute of Information of Suriname erklärte er:

Der Aufbau strategischer Partnerschaften innerhalb der BRICS ist eine der Prioritäten der russischen Außenpolitik.

Ihm zufolge bleibt das Thema der Wirtschaft ein integraler Bestandteil der BRICS-Partnerschaft, "zumal der BRICS-Verband die G7 in Bezug auf die Gesamtwirtschaftskraft übertroffen hat". Der Minister fügte hinzu:

Die erfolgreich operierende New Development Bank hat bereits Investitionsprojekte im Wert von mehr als zehn Milliarden US-Dollar genehmigt. Die Kontingentsreservevereinbarung der BRICS, die dazu beitragen soll, die finanzielle Stabilität der fünf Länder der Gruppe zu erhalten, funktioniert ebenfalls effektiv.

Die im Jahr 2014 gegründete BRICS New Development Bank mit Sitz in Shanghai finanziert Infrastruktur- und Nachhaltigkeitsprojekte in Schwellenländern. Mit einem Kapital von bis zu 100 Milliarden US-Dollar will sie weiterhin Finanzprodukte in den lokalen Währungen ihrer Mitgliedsländer China, Russland, Brasilien, Indien und Südafrika ausgeben.

Der Fünf-Nationen-Block repräsentiert mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung. Die Mitgliedsländer haben ein gemeinsames Bruttoinlandsprodukt von 18,6 Billionen US-Dollar, was etwa 23 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts entspricht.

Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds waren diese Staaten in den letzten zehn Jahren für mehr als die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums verantwortlich.

Mehr zum Thema - "Mehr Unabhängigkeit vom Westen" - BRICS-Länder schaffen eigenes Zahlungssystem

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen