icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Brüssel und Washington verärgert über Italiens Beteiligung an chinesischer Seidenstraße (Video)

Brüssel und Washington verärgert über Italiens Beteiligung an chinesischer Seidenstraße (Video)
Die auf dem Asian Financial Forum 2016 in Hong Kong präsentierte Landkarte zeigt den Verlauf der "Neuen Seidenstraße".
Chinas "Neue Seidenstraße" gehört zu den größten Infrastrukturprojekten aller Zeiten. Ziel ist die Errichtung von Verkehrsrouten und Knotenpunkten, die Asien, Europa und Afrika besser miteinander verbinden. Als erstes G7-Land könnte Italien nun Teil des Projektes werden.

Mehr zum ThemaEx-Außenminister: Italiens Beitritt zu Chinas Seidenstraße beweist Unabhängigkeit Europas von USA

Die italienische Wirtschaft würde gewiss davon profitieren. Politisch müsste sich Rom allerdings Brüssel und Washington widersetzen. Denn dort wird eine solche Annäherung an China gar nicht gerne gesehen.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen