icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

BRICS-Enwicklungsbank erhält Top-Rating von Standard & Poor's

BRICS-Enwicklungsbank erhält Top-Rating von Standard & Poor's
Die globale Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat lang- wie kurzfristigen Emittenten der BRICS New Development Bank (NDB) gute Ratings zugewiesen. Damit schloss sie sich der Agentur Fitch an, die der Bank bereits Anfang August ähnliche Ratings zuschrieb.

Die AA+ ist das zweithöchste Ranking der Rating-Agentur. Besser ist nur der Rang "AAA". "Die Ratings spiegeln unsere Meinung wider, dass sich NDB als Katalysator zur Reduzierung der Infrastrukturdefizite seiner BRICS-Mitglieder etablieren wird", so S&P in einer Pressemitteilung.

Die NDB wurde 2014 von den BRICS-Mitgliedsländern (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) gegründet und im Juli 2015 in Shanghai offiziell eröffnet. Es ist erklärtes Ziel der Bank, die mit einem anfänglich genehmigten Kapital von 100 Milliarden US-Dollar startete, in Schwellenländern Infrastrukturprojekte für nachhaltige Entwicklungen zu finanzieren.

Insgesamt realisiert die NDB derzeit 23 Projekte im Wert von 6 Milliarden US-Dollar, davon werden 1,7 Milliarden US-Dollar in China und 1,8 Milliarden US-Dollar in Indien umgesetzt. Jedes Mitgliedsland hält 20 Prozent der Anteile und Stimmrechte.

Nun bewertete die Agentur S&P das Finanzprofil der Bank als "extrem stark" und erkannte die starke Unterstützung der Aktionäre als Schlüsselfaktor an. Zu den Ratings sagte der NDB-Präsident K.V. Kamath:

Heute ist ein bedeutsamer Schritt für die NDB, sich als führende multilaterale Institution für Entwicklungsfinanzierung zu etablieren.

Er erklärte, dass "die AA+ Ratings von S&P und Fitch die Bank in die Lage versetzen, finanzielle Ressourcen zu wettbewerbsfähigen Konditionen zu mobilisieren und damit unsere Kreditvergabe an unsere Mitglieder erheblich zu verbessern". Anfang dieses Monats wies Fitch der NDB ein langfristiges Emittenten-Ausfallrating (IDR) von AA+ mit einem stabilen Ausblick und einem kurzfristigen IDR von F1+ zu.

Laut Kamath markieren die Ratings auch "den Beginn einer spannenden Zeit für die Bank, in der sie sich als Benchmark-Emittent an den globalen Kapitalmärkten etablieren will. Dieser Meilenstein ermöglicht es der Bank, ihren öffentlichen und privaten Kunden eine umfassende Palette von Finanzprodukten anzubieten." Der NDB-Präsident führte dazu aus:

Die AA+-Ratings der beiden Agenturen sind eine Anerkennung des starken Finanzprofils der Bank sowie eine Bestätigung ihrer umsichtigen zukünftigen Wachstumspläne und soliden Risikomanagementpraktiken. Wir sind stolz auf diese außergewöhnliche Leistung.

Mehr zum Thema - Russlands Vize-Finanzminister: BRICS-Entwicklungsbank finanziert Infrastrukturprojekte in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen