Experte: BRICS-Länder sind Motor des globalen Wirtschaftswachstums

Experte: BRICS-Länder sind Motor des globalen Wirtschaftswachstums
Der Unilateralismus vor allem der USA bringe die "großen Wachstumsnationen" der BRICS näher zusammen und hilft ihnen, ihre Beziehungen zu stärken, so Bob van Dijk, Geschäftsführer des globalen Internet- und Medienkonzerns Naspers, in einem RT-Interview.

Das meiste Wachstum in der Welt kommt von diesen Märkten [...]. Ich denke, gemeinsam können sie sehr viel erreichen",

sagte van Dijk RT in einem exklusiven Interview am Rande des BRICS-Gipfels in Johannesburg.

Nach Angaben des Unternehmers stammen 90 Prozent des Umsatzes seines Unternehmens aus den BRICS-Ländern.

Wir sind wirklich ein Online-Unternehmen der BRICS", sagte er und erklärte, dass alle fünf Nationen sehr wichtig für sein Geschäft seien.

Wir suchen nach Wachstumschancen. Was wir an den BRICS-Märkten enorm spannend finden, ist [...] dass das Wirtschaftswachstum in der Welt wirklich von diesen Märkten angetrieben wird und gleichzeitig die Zahl der Smartphone-Nutzer explosionsartig zugenommen hat.

Das schaffe massive Wachstumschancen für wachsende Märkte und ein schnell wachsendes Internetpublikum für Naspers, fügte der Geschäftsführer des größten E-Commerce- und Digitalunternehmens auf dem afrikanischem Kontinent hinzu.

Das ist es, in das wir wirklich investieren.

Van Dijk wies auf die Bereitschaft von Wirtschaft und Politik hin, enger zusammenzuarbeiten, die Beziehungen zu stärken, im Handel besser zu kooperieren und zu einer "Macht für das Gute" zu werden.

An der BRICS-Gruppe nehmen die Länder Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika teil. Sie repräsentieren mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung und über 25 Prozent der Weltlandfläche.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen