Putin: Russlands Erdgasleitung in die Türkei wird auf Europa ausgedehnt

Putin: Russlands Erdgasleitung in die Türkei wird auf Europa ausgedehnt
Moskau und Ankara haben sich auf die Verlängerung der Turkish-Stream-Pipeline nach Bulgarien geeinigt, so der russische Präsident Wladimir Putin.

Wir haben immer mit unseren türkischen Partnern über die Möglichkeit diskutiert, die Turkish-Stream-Pipeline auf Europa auszudehnen, auch über Bulgarien. Am Mittwoch bestätigte der türkische Präsident Erdoğan dies in unserem Telefongespräch",

sagte Putin auf einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boyko Borissov.

Russland sei jedoch nur dann bereit, mit Bulgarien im Energiebereich zusammenzuarbeiten, wenn die Europäische Union Garantien für das künftige Projekt gebe, erklärte der russische Präsident. Das Projekt South Stream, das Russland und Bulgarien mit einer Gas-Pipeline verbinden sollte, wurde von Sofia auf Druck der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten abgesagt. Die endgültige Entscheidung, das Projekt einzustellen, wurde im Juni 2014 von den bulgarischen Behörden nach dem Besuch der US-Senatoren John McCain, Chris Murphy und Ron Johnson bekannt gegeben.

Wir verstehen, und die bulgarische Seite ist sich bewusst, dass bei der Umsetzung von Projekten in großem Umfang Garantien erforderlich sind, vor allem finanzielle Garantien, die in Form von Staatsgarantien der bulgarischen Regierung oder in den entsprechenden Entscheidungen der Europäischen Kommission bestehen sollten",

sagte Putin und fügte hinzu, dass jeder daran interessiert sei, weiterzugehen und vergangene Ereignisse nicht wieder geschehen zu lassen.

Russlands Präsident sagte auch, dass er sehe, dass die derzeitige bulgarische Regierung die Entscheidung bedauert, sich gegen South Stream entschieden zu haben.

Niemand zweifelt daran, dass South Stream für Bulgarien sehr vorteilhaft gewesen wäre. Aber lassen Sie uns versuchen, von der anderen Seite, in diesem Fall durch die Türkei zu gehen", schlug Putin vor.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen