icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Moskau: Spanien will sich an russischer Hochgeschwindigkeits-Zugstrecke beteiligen

Moskau: Spanien will sich an russischer Hochgeschwindigkeits-Zugstrecke beteiligen
Der Hochgeschwindigkeitszug Sapsan
Das ehrgeizige Projekt der Hochgeschwindigkeitsbahn zwischen Moskau und Kasan hat laut dem russischen Verkehrsministerium Interesse aus Madrid geweckt. Die Strecke ist ein gemeinsames Projekt zwischen Russland und China.

Julio Gomez-Pomar, Staatssekretär für Verkehr, Infrastruktur und Wohnungsbau in Spanien, hat den stellvertretenden russischen Verkehrsminister Alan Luschnikow über das Interesse Spaniens an der Teilnahme am Moskau-Kasan-Projekt informiert", so das Ministerium.

Der Kreml in Kasan gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe

Die neue 770 Kilometer lange Strecke zwischen Moskau und der Hauptstadt der Republik Tatarstan, Kasan, wird sich durch sieben Regionen Russlands ziehen. Sie wird 15 Haltestellen haben, darunter Wladimir, Nischni Nowgorod und Tscheboksary. Die Fahrt von Moskau nach Kasan dauert derzeit zwölf Stunden, soll aber auf 3,5 Stunden reduziert werden.

Die neue Verbindung ist Teil eines Netzes von Hochgeschwindigkeitsstrecken, das für die Fußballweltmeisterschaft geplant ist, die in diesem Jahr in Russland stattfinden wird.

Peking hat Interesse an der Finanzierung des Projekts bekundet und erklärt, dass es sechs Milliarden US-Dollar bereitstellen wird. China betrachtet das Projekt nicht nur als Investition, sondern auch als eine Möglichkeit, die Kommunikation und den Handel mit Russland und Europa zu fördern.

Die chinesisch-russische Gemeinschaftsinvestition in die Eisenbahn beläuft sich auf rund 15 Milliarden US-Dollar. In Zukunft könnte die Strecke Moskau - Kasan Teil einer 100-Milliarden-US-Dollar-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Moskau und Peking werden. Die Eisenbahn kann auch an Pekings Projekt der Neuen Seidenstraße angeschlossen werden, das China mit den Märkten in Europa und im Nahen Osten verbinden soll.

Ein Konsortium deutscher Großkonzerne hatte sich zuvor bereit erklärt, 2,7 Milliarden Euro für den Bau der Bahn bereitzustellen. Sie erklärten, dass sie bereit seien, Rollmaterial für die Strecke herzustellen. Siemens will für die neue Strecke eine weiterentwickelte Version seines Hochgeschwindigkeitszuges Sapsan zur Verfügung stellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen