Neuer Moskauer Flughafen fertigt erste Flüge ab

Neuer Moskauer Flughafen fertigt erste Flüge ab
Der vierte Moskauer Flughafen Schukowski hat zu Beginn der Woche den Luftverkehr aufgenommen. Auch europäische Billigfluglinien, die sich im Sanktionskontext aus dem russischen Markt zurückgezogen hatten, fassen den Flughafen als neuen Standort ins Auge.

Die Vereinbarungen mit der kasachischen Luftfahrtgesellschaft SCAT und der Air Kyrgyzsrtan ermöglichen die Inbetriebnahme von Schukowski mit 20 Flügen pro Woche, kündigte auf der Eröffnungszeremonie des neuen hauptstädtischen Flughafens der stellvertretende Generaldirektor der Staatskorporation Rostec, Dmitri Schugajew, an. Air Kyrgyzstan wird Moskau mit dem politischen und wirtschaftlichen Mittelpunkt Kirgisistans Bischkek und dem größten zentralasiatischen Markt Osch acht Mal wöchentlich direkt verbinden.

Zwölf SCAT-Maschinen werden jede Woche das Wirtschaftszentrum Kasachstans Schymkent, das Ölindustriezentrum Aqtöbe, die Hafenstadt Aqtau und die politische Hauptstadt des Landes Astana befliegen.

Der Flughafen hat Verträge auch mit zwei Frachtluftfahrtunternehmen – mit Sky Gates Airlines und Aviastar-TU. Dabei ist Sky Gates Airlines eine Startup-Fluggesellschaft, die dem Chef der russischen Luftfahrtbehörde, Alexander Neradko, zufolge in nächster Zukunft als Flughafenbetreiber zertifiziert werden muss.

Schugajew schätzt den Fluggaststrom auf durchschnittlich 2.500 Personen pro Tag ein. Zudem fassen europäische Billigflieger den neuen Flughafen ins Auge, die während der Krise Russland verlassen mussten.

Der neue Flughafen ist sowohl für klassische als auch Billigairlines offen. Außerdem wird man sich in Schukowski auf Fracht- und Charterflugverkehr konzentrieren. Im Flughafen gibt es schon einen Übergangspunkt über die russische Staatsgrenze.

Für den Aufbau und Entwicklung des neuen Flughafens ist die Verwaltungsgesellschaft Ramport Aero zuständig, die von der russischen Staatskorporation Rostec und der litauischen Avia Solutions Group gegründet wurde. Der aktuelle Umfang der Investitionen in den Flughafen beträgt ungefähr 1,8 Milliarden Rubel.

Schukowski ist der vierte Moskauer internationale Flughafen neben Scheremetjewo, Domodedowo und Wnukowo.