Russland und Indien unterzeichnen Vertrag zur Lieferung von Luftabwehrsystemen des Typs S-400

Luftabwehrsysteme des Typs S-400 R bald auf dem Weg nach Indien...
Luftabwehrsysteme des Typs S-400 R bald auf dem Weg nach Indien...
Russland und Indien haben einen Vertrag zur Lieferung des modernsten russischen Luftabwehrsystems von Typs S-400 unterzeichnet. Die Lieferung soll „so bald wie möglich“ erfolgen.

Die Vertragsunterzeichnung wurde von Rao Inderjit Singh, dem indischen Minister für Rüstungsproduktion, bei der 5. Moskauer Konferenz zur internationalen Sicherheit bestätigt, melden die Nachrichtenagenturen Interfax und RIA Nowosti.

“Wir haben diesen Vertrag unterzeichnet”, sagte Singh gegenüber Interfax. Zur Lieferfrist bemerkte er, "sobald wie möglich“.

Russlands Verteidigungsministerium hat die Meldung bisher nicht kommentiert.

Das Luftabwehrsystem S-400 sind die neuesten und die modernsten Boden-Luft-Langstreckenraketen, die in Russland hergestellt werden. Die russische Armee ist bislang der einzige Betreiber des Systems, aber China und Indien werden wohl die ersten Importeure des Systems werden.

Medienberichten von 2015 zufolge erzielte Indien die Anschaffung von fünf S-400-Systemen.

Russland hat vorher die Vorgängergeneration der Luftabwehrsysteme, die S-300-Variante an den Iran geliefert, wodurch das Schlüsselverteidigungsgeschäft nach einem langen und komplizierten Weg abgeschlossen wurde.