icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Der Umwelt zuliebe: Spanischer Verein bietet Greta Thunberg Esel zur Weiterreise an

Der Umwelt zuliebe: Spanischer Verein bietet Greta Thunberg Esel zur Weiterreise an
Greta Thunberg am 3. Dezember 2019 in Lissabon
Ein religiöser Verein aus der spanischen Gemeinde Talavera de la Reina nahe Toledo hat der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg einen Esel zur Weiterreise von Lissabon nach Madrid angeboten. Ob die 16-Jährige das Angebot annimmt, ist noch unklar.

"Wir sind uns der Wichtigkeit bewusst, die Welt für die Situation der Umwelt zu sensibilisieren, und schließen uns Thunbergs Kampf an", hieß es am Mittwoch auf der Facebookseite des Vereins Asociación Fray Hernando de Talavera:

Unsere Vorfahren haben dieses Fortbewegungsmittel benutzt, und es war das umweltfreundlichste überhaupt.

Daneben ist ein Foto eines örtlich aufgezogenen Esels gepostet.

Die 16-jährige Thunberg war am Dienstag nach dreiwöchiger Segelreise über den Atlantik in Portugal eingetroffen. Sie will in den nächsten Tagen von dort per Zug nach Madrid weiterreisen, um an der zweiwöchigen Weltklimakonferenz teilzunehmen. Die junge Aktivistin vermeidet Flugzeuge, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen.

Mehr zum ThemaMitfahrgelegenheit gefunden: Greta Thunberg segelt auch zurück nach Europa

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen