icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Polizei verwechselt bei Schnelltest Kot mit Kokain – Labortest schafft Klarheit

US-Polizei verwechselt bei Schnelltest Kot mit Kokain – Labortest schafft Klarheit
US-Polizei verwechselt bei Schnelltest Kot mit Kokain – Labortest schafft Klarheit (Symbolbild)
Schnelltests sind leicht zu handhaben und zeigen das Ergebnis zuverlässig, so weit die Theorie. In der Praxis kann es aber auch zu Fehlern kommen. Dann kann nur ein fachkundiges Gutachten Klarheit schaffen. Besonders wichtig ist Genauigkeit, wenn es um Drogen geht.

Am 31. Juli hat eine Polizeistreife im Saluda County im US-Bundesstaat South Carolina den Quarterback der Georgia Southern Eagles, Shai Werts, beim zu schnellen Fahren erwischt. An seinem Auto bemerkten die Beamten zwei weiße Flecken und dachten, es könte sich um Kokain handeln. Der Sportler behauptete jedoch, dass es sich dabei um Vogelkot handelte, und versuchte, den Dreck abzuwischen. Die Polizisten führten nichtsdestoweniger einen Feldtest auf Kokain durch, der positiv ausfiel. Werts wurde daher wegen illegalen Drogenbesitzes angeklagt. Sein Anwalt Townes Jones bestand auf einem präziseren Labortest. Das Gutachten wies diesmal keine Kokainspuren nach, und die Behörden ließen die Anklage gegen den Football-Spieler fallen.

Mehr zum ThemaKampf gegen Drogen durch unlauteren Wettbewerb: Sheriff aus Indiana lässt Dealer einander anzeigen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen